Über uns

Unsere Geschichte

Eine jahrzehntelange Erfolgsgeschichte

1955

Otto Riehle gründet die Firma ORIS zur Herstellung von Anhängerkupplungen.

1956

Die ersten ORIS-Anhängerkupplungen waren eine feste Einrichtung, die mit dem Fahrwerk des Fahrzeugs verschraubt wurde.

1958

Der erste Firmensitz befindet sich Ende der 1950er Jahre in Möglingen, Süddeutschland.

1960

ORIS erweiterte schnell seine Produktpalette um die Herstellung von Skiträger für Autos.

1965

Mitte der sechziger Jahre übernahm Hans, der Sohn von Otto Riehle, die Leitung des Unternehmens.

1968

Innerhalb weniger Jahre erwarb sich ORIS den Ruf, Anhängerkupplungen von herausragender Qualität zu produzieren, wie beispielsweise auf diesem Mercedes-Benz W114.

1972

Ein Luftbild des regelmäßig erweiterten ORIS-Firmengebäudes in Möglingen.

1970s

Entwicklung und Markteinführung der ersten horizontal abnehmbaren Anhängerkupplungen.

1976

Bereits Mitte der 70er Jahre präsentierte ORIS seine Innovationen regelmäßig auf internationalen Messen.

1978

Gründung des ORIS France Sarl-Werks in Soultz, Elsass.

1980

ORIS ist 25 Jahre alt. Aus diesem Anlass stellt das Unternehmen 25.000 DM für die Einrichtung einer technischen Werkstatt für die nahe gelegene Hanfbachschule in Möglingen zur Verfügung.

1985

In Markgröningen wird das neue Firmengebäude mit Büros und einem großen Forschungszentrum eröffnet.

1989

Das meistverkaufte Modell der 80er Jahre war die vertikal abnehmbare Anhängerkupplungen.

1995

Hans Riehle auf einer Messe zum 40-jährigen Bestehen von ORIS.

1999

Jörg Riehle führt ORIS in der dritten Generation der Familie Riehle.

2000

Einführung der weltweit ersten schwenkbaren Anhängerkupplungen.

2001

Eine Patenturkunde – eines der 140 Patente von ORIS.

2003

Das neue 25 Hektar große ORIS-Werk in Bessemer, Alabama, wird eröffnet und produziert Anhängevorrichtungen, umrüstbare Windschutzscheiben und Offroad-Teile.

2009

ORIS setzte seine außergewöhnliche Innovation fort und präsentierte die ersten vollelektrischen schwenkbaren Anhängerkupplungen.

2015

Präsentation der Weltpremiere FIX4BIKE und FIXMATIC auf der IAA. Die einzigartige Adapterlösung besticht durch ein spürbares Plus an Sicherheit, Stabilität und Langlebigkeit.

2018

ACPS Automotive (ehemals Bosal ACPS) wurde nach einer erfolgreichen Investition von TowerBrook Capital Partners internationaler und stärkte seine Präsenz in Wachstumsmärkten. Im Zuge dieser Umfirmierung führte das Unternehmen die neue Produktmarke ORIS ein.

2020

ORIS und ACPS Automotive werden 2020 an ihren neuen Hauptsitz umziehen, nur wenige Kilometer von dem Ort entfernt, an dem Otto Riehle das Unternehmen gegründet hat.